Was sind DNS-Einstellungen?

Gilt für: Domain Einstellungen

Letztes Änderungsdatum des Themas: 01.01.2015

DNS (Domain Name System) ist ein System welches es Internetnutzern auf der ganzen Welt ermöglicht, dass Server sowohl über die Eingabe von numerischen IP-Adressen als auch über Domain-Namen erreicht werden können. Durch DNS muss bei einem Aufruf einer Internetseite zum Beispiel nicht 89.187.205.11 eingeeben werden sodern lediglich der Domain-name dehosted.net. Die sog. Namensserver sind dabei für die Auflösung von Anfragen nach Domain-Namen und zuordnung zu der passenden IP-Adresse zuständig.

Nameserver

Ein Nameserver ist ein Rechner, der Informationen über die Zuordnung von Domain-Namen zu IP-Adressen verwaltet.

A-Record

Der A-Record legt eine IP-Adresse fest, unter der eine Domain zu erreichen ist.

CNAME

Der CNAME legt einen alternativen vollwertigen Hostname  fest, welcher auf einen anderen A Record verweist.

MX-Einträge

MX-Einträge legen fest, welche Mailserver auf E-Mail-Anfragen reagieren, die für eine Domain bestimmt sind. Dies muss nicht zwingend der Server sein, auf dem sich der betreffende Webspace befindet. Es ist üblich, zwei Mailserver einzutragen, damit der zweite die E-Mails annimmt, sollte der erste Mailserver ausfallen.

SPF-Record, SRV-/ TXT-Einträge

Mittels SRV (Service) Resource Records kann per DNS propagiert werden, welche IP-basierenden Dienste (Services) in einer Domain angeboten werden. Zu jedem Dienst werden weitere Informationen geliefert, wie zum Beispiel der Server-Name, der diesen Dienst bereitstellt.


Einen SPF-Record schnell, einfach und sicher generieren

War diese Antwort hilfreich?

Zu Favoriten hinzufügen Artikel drucken

Lesen Sie auch


Sprache:
Deutsch
English