Wann benötige ich das Add-on (Zusatzpaket) DNS Verwaltung für meine Domain?

Wenn Sie den Namen einer Domain in die Adresszeile Ihres Browsers eingeben erhalten Sie Zugang zu einer Website. Der Browser verbindet dann den Domainnamen mit der IP-Adresse der Website und ermöglicht so deren Anzeige. Diese Verbindung wird durch ein Protokoll ermöglicht, das sich DNS nennt. Die DNS Zone ist die Datenbank, die alle Domainregistrierungen enthält.

Lassen Sie Ihre Domain auf Ihre Seite verweisen

Bei NetTask parametrieren Sie selbst die DNS Zone Ihrer Domain, um sie direkt auf Ihre Website zeigen zu lassen. Die Konfiguration wird im Kundenportal oder bei aktivem Webhosting im deHOSTEd Webhosting Control Panel durchgeführt. Mit diesem Vorgang können Sie zum Beispiel das Hosting Angebot ohne Unterbrechung der Anzeige Ihrer Webseiten wechseln.

Personalisieren Sie die Verwaltung Ihrer E-Mail-Adressen

Ihre Domain zeigt auf die Server Ihrer Website und Sie möchten andere Server nutzen oder unser Produkt deHOSTED Exchange für die Verwaltung Ihrer E-Mail-Adressen in Anspruch nehmen. Dies ist möglich! Parametrieren Sie die MX Felder Ihrer Domain, um Ihre E-Mails zu den Server Ihrer Wahl weiterzuleiten.

Hinweis: Mit den SPF Regeln überprüfen Sie den Domainnamen des Absenders einer E-Mail und reduzieren so die Möglichkeiten zum Spoofing von Mailadressen. Geben Sie in der DNS Zone Ihrer Domain die IP-Adressen an, die für den Versand von Mails freigegeben oder gesperrt sind.

Konfigurieren Sie die DNS Zone Ihrer Subdomains

Dank der Personalisierung der DNS Zonen konfigurieren Sie selbst den Verweis Ihrer Subdomains (z.B.: bilder.meineseite.tld, forum.meineseite.tld usw.). Mit einem Klick binden Sie diese an die Verzeichnisse Ihrer Wahl. Ihre Seite erscheint dadurch besser organisiert, und Ihre Besucher können einfacher auf die verschiedenen Bereiche zugreifen.

War diese Antwort hilfreich?

Zu Favoriten hinzufügen Artikel drucken

Lesen Sie auch


Sprache:
Deutsch
English